titelleiste rps 21072010

In einem Projekt malten Kinder der 4. Klasse der Grundschule Oberalteich ihre "Seelenbilder".
Die beeindruckenden Ergebnisse finden Sie in der PDF-Datei.

Projekt "Seelenbilder"

Erfahren Sie, wie die Lehrerin Doreth Rothmüller mit ihren Mittelschülern ein herausforderndes Thema kreativ erarbeitet und wie der Film "#Schoah" entstanden ist.

  • Informationen zur AG

#Schoah – ein Wort, das Vergangenheit in Erinnerung bleiben lässt – Frieda Schottig gibt nicht auf
Wie und warum die Arbeitsgemeinschaft Schoah der Willi-Ulfig-Mittelschule entstand
Wir sind Mittelschüler an der Willi-Ulfig-Mittelschule in Regensburg. Uns ging es zunächst wie unserem ehemaligen Mitschüler Johannes (Abschluss 2018). Er sagte in einem Fernsehinterview 2017: „Vor drei Tagen hat unsere Lehrerin, Frau Rothmüller, uns gefragt, was ‚Schoah‘ heißt und ich wusste nicht um was es ging. Aber jetzt trete ich dafür ein, dass so was nicht mehr passieren darf!“... [weiterlesen als PDF]

Ein überkonfessionelles Anliegen - Bittgang der Mittelschüler führt zur St. Wolfgangs Kirche.

Den Bericht finden Sie hier

Lernaufgabe "Was Juden heilig ist - Lernen mit religiösen Artefakten"
erhält den Simon-Snopkowski-Preis 2016

Preis

München/Regensburg – Schülerinnen und Schüler der Willi-Ulfig-Mittelschule nahmen in der Münchner Residenz den Simon-Snopkowski-Preis 2016 entgegen. Mit der Lernaufgabe „Was Juden heilig ist – Lernen an religiösen Artefakten.“ aus dem Katholischen Religionsunterricht zum neuen LehrplanPLUS hatten sich die Schüler beworben. Prompt sind sie nun einer von drei Preisträgern des 10. Simon-Snopkowski-Preises 2016. Der Preis der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition ehrt Forschungsarbeiten zur jüdischen Geschichte und Kultur. Die Preisverleihung stand unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Seehofer, der durch Kultusminister Spaenle vertreten wurde.

Hier geht es zum Bericht mit Bildern im PDF-Format!